Freitag, 17. November 2017

Explosionsbox zum 40-jährigen Firmenjubiläum

Als ich in der Anschlussheilbehandlung war wurde ich gefragt ob ich eine Box und eine Karte für Ein Firmenjubiläum machen kann
Da ich natürlich auch in Ratzeburg Material zum Werkeln mithatte, habe ich das gerne gemacht.
Heute zeige ich euch die Explosion Box dazu. Es war der 40. Firmenjubiläum eines Taxiunternehmens hier aus Delbrück




Von außen habe ich es wie einen alten VW Bulli gestaltet. Dafür habe ich mir eine Bastelanleitung aus dem Internet gezogen und ausgedruckt beziehungsweise ausdrucken lassen.
Diese hatte ich vorher auf die passende Größe gezogen und habe sie dann ausgeschnitten und als Vorlage benutzt. Als Farbe bot sich für ein Taxi Vanilla Pur an



Die Logos hatte ich von der Tochter des Firmenchefs zugeschickt bekommen




Innen habe ich zwei Siku Autos, dazu eine Mini Wimpelkette


die Box ist super angekommen. Bin gespannt was ihr sagt.

GGLG Nicole

Dienstag, 7. November 2017

So still hier

Wie ihr sicherlich gemerkt habt, ist es hier verdammt ruhig. Auch vorher war es schon ruhiger geworden und wer es ein wenig verfolgt hat, weiß, daß ich schon seit mittlerweile 1,5 Jahren mit starken Schmerzen lebe, dessen Ursache einfach nicht wirklich gefunden wurde. Diese Schmerzen wurden immer schlimmer und haben mich quasi täglich immer mehr eingeschränkt. Ich konnte weder lange Sitzen oder Stehen, noch konnte ich mich schnell oder plötzlich bewegen. Dies führte auch dazu, daß ich mittlerweile seit dem 1. Juni nicht mehr arbeiten konnte, geschweige denn meiner Berufung als Demo nachgehen konnte.

Auch wenn ich nicht ganz unkreativ war und mich meine  Kreativität im wahrsten Sinne des Wortes  vor dem Durchdrehen gerettet hat, so hatte ich weder die Zeit, noch die Kraft hier den Blog regelmäßig zu füttern. Bitte seht es mir nach.

Wer mal über einen sehr langen Zeitraum starke Schmerzen hatte, weiß wovon ich rede. Man bzw. ich wurde richtig Schmerzmürbe, was auch teilweise depressiv machte. Vorallem nichts dagegen machen zu können, kann einen zerreißen. Ich bin von Arzt zu Arzt gerannt, alle möglichen Untersuchungen über mich ergehen lassen und ständig Krankengymnastik und alle möglichen Anwendungen gemacht, alles ohne Ergebnis. Ich habe es zuletzt kaum bis gar nicht geschafft, den normalen Alltag zu stemmen.

Nach einer Wahnsinns-Ärzte Odisee, mehreren Krankenhausaufenthalten, diversen Verdachts-Diagnosen, sowie einigen Operrationen, wurde Ende August endlich scheinbar die richtige Ursache gefunden. Ich habe durch den Kaiserschnitt starke Narbenverwachsungen gehabt. Diese haben sich über die gesamte Bauchdecke bis unter den Rippenbogen gezogen. Diese wurden dann in Münster endlich gefunden und gelöst. Nach der Operation Ende August bin ich dann Mitte September für 5 Wochen in eine Anschlussheilbehandlung in die Röpersbergklinik nach Ratzeburg gekommen. Leider haben sich durch die lange Zeit der Diagnosefindung die Muskeln des Halteappatates (ISG, Beckenboden, Hüfte usw. ) dauerhaft verkrampft. Ihr macht euch kein Bild davon, welche Schmerzen das sind.

Aktuell habe ich zwar keinen Dauerhaften Schmerz, was schon sehr gut ist, aber ich kann noch nicht voll belasten. Ich muss sehr darauf achten, daß ich meine Körperhaltung mehrfach am Tag wechsel und z. B. nicht mehrere Stunden nur sitze


Soviel zu meiner gesundheitlichen Situation. Ab nächste Woche fange ich auch endlich wieder an, für ein paar Stunden zu arbeiten. Doch wie ich schon geschrieben habe, ich war trotzdem auch kreativ. So habe ich z. B. schon im Februar, als ich das erste Mal in der Reha war mich für mehrere Stempel- und auch Kartenfalttechnikbücher angemeldet. Diese habe ich nun nach und nach fertiggestellt und auch teilweise schon zurückerhalten. Einen Teil habe ich euch ja z.B. auch schon mit dem Punch-Art-Buch gezeigt.

Doch auch in Ratzeburg habe ich soo tolle Mädels kennengelernt, mit denen ich nicht nur richtig viel Spaß hatte, sondern auch kreativ war.

Nachdem ich jetzt nach und nach alles Liegengebliebene aufhole, werde ich mich auch in Zukunft wieder bemühen hier wieder regelmäßig was einzustellen. Zu zeigen habe ich noch einiges. Denn wie schon erwähnt, ohne die Kreativität wäre ich teilweise durchgedreht. Es hat mich teilweise aufgebaut, abgelenkt und einfach auch mal nur beschäftigt, damit ich nicht zu depressiv wurde. Ich kann jedem nur wünschen, daß er soo einen Ruhepol finden kann, wenn es mal nicht so rund läuft. Mir hat es jedenfalls richtig geholfen.


In den nächsten Tagen werde ich hoffentlich so nach und nach die Blogbeiträge schreiben und veröffentlichen.


Bis dahin wünsche ich euch noch eine tolle Woche.


GGLG

Nicole

Samstag, 12. August 2017

Punch-Art Brautpaar Füchse

Ich habe bei einem Punch-Art Buch mitgemacht. Insgesamt hatte ich 4 Projekte.

Hierfür habe ich die Punch-Projekte erstellt und jeweils eine Anleitung dazu geschrieben. Zwei Projekte sind mein eigener Entwurf und zwei Projekte habe ich bei Pinterest gefunden.

Ich werde euch die Projekte nach und nach vorstellen und die Anleitung als Download zur Verfügung stellen.

Anfangen möchte ich heute mit dem Brautpaar Füchse.

Diese habe ich bei Kati endeckt und schon mal für eine Hochzeitsexplosionsbox verwendet.

image image

1. Zunächst mit Calypso 2 x den Fuchskörper stempeln.

2. Stanzteile ausstanzen wie folgt:

Mit der Fuchstanze:

a) den gestempelten Bauch

b) 2 x den Kopf und den Schwanz in Calypso

c) 2 x dass Gesicht und die Schwanzspitze in Weiß

d) 4 x die Ohrenspitzen / Ohreninneres in weiß

e) 2 x den Schwanz in Pergament (Schleier)

Mit der Lebkuchenmännchen Stanze

a) 1 x Schleife in Weiß

b) 1 x Schleife in Schwarz

Alternativ könnt ihr die Schleife auch aus zwei Miniherzen gestalten, indem ihr die Spitzen gegenüberlegt. (Eulenstanze oder Bordürenstanze Herzkonfetti.

Mit der Quadratstanze.

1 x in Schwarz, könnt ihr ggf. oben mit einer Ovalstanze oder Schere oben ein wenig abrunden und seitlich ein wenig von oben nach unten leicht schräg abschneiden (sonst wirkt es zu groß)

Mit Wortfenster:

1 x in Schwarz , eine Seite kürzen, so daß es nur ein wenig größer ist als das Quadrat unten

3. Gesicht und Füße aufstempeln

4. Zusammenfügen. Ich klebe alles mit Tombow, lediglich den Kopf

klebe ich mit ein Dimensional

5. auf die Schleife der Braut noch eine Perle kleben


Hier könnt ihr die Anleitung runterladen: Download Brautpaar Füchse

Viel Spaß beim Nachwerkeln.


LG

Nicole

Samstag, 5. August 2017

Eine Explosionsbox für ein neues Jugendzimmer

Explosionsboxen laufen ja immer, da man dort alles kreativ unterbringen kann. Vor kurzem wurde ich gebeten eine Box für einen Geburtstag zu machen. Mama wollte ihrem Sohn zum Geburtstag ein neues Jugendzimmer schenken.

Ich erhielt einen Grundriss von dem Zimmer wie es zukünftig aussehen soll. Die Möbel sind vom großen Schweden.

Die Möbel sollten alle weiß und ein Sofa in braun sein.

Die Box hat eine Größe von 14,8× 14,8 und ist 10 cm hoch

So konnte ich alles aus DIN A 4 Papier machen.

Verwendet habe ich den extra starken Karton in Flüsterweiß

Die Wände wurden schlicht in Saharasand gestaltet und der Boden ist aus dem Block Holzdekor.

Die Schränke, das Bett und das Sofa wurden mit dem Envelope Punch Board gefertigt. Die Türen wurden nur ein wenig kleiner zugeschnitten und mit Dimensionals aufgeklebt. Genauso hab ich es mit der Bettwäsche gehalten. Ein wenig Designpapier und Dimensionals - fertig.

Der Fernseher ist einfach flach mit schwarz und grau gemacht.

Das Fenster habe ich mit Pergamentpapier hinterlegt, finde ich persönlich einfach realer.

Von Außen war die Box recht schlicht. Der Beschenkte ist größer Bayern Fan, daher habe ich ein wenig auf Fußball designt.

Es kam auf jeden Fall gut an.

Übrigens habe ich zwischendurch wieder was in den Flohmarkt eingestellt. Da ich nach wie vor  noch nicht lange belastbar bin, kommt das immer so nach und nach. Heute kommt noch meine Freundin Sandra und hilft mir, so daß heute definitiv noch was eingestellt wird, dabei sind sowohl Stempel, als auch Papier, alte Produktpakete, sowie noch alte Framelits und Prägefolder.

Schaut also auf jeden Fall noch mal rein. 

GGLG Nicole

Winterkatalog gefällig?

Der neue Katalog ist erhältlich, gerne schicke ich euch ein Gratisexemplar zu. Schreibt mich einfach an

20170614_holiday17-cover_de-de

westenholzer-kreativkeller@t-online.de


Oder in folgendes Formular eintragen:

Ich möchte ein Winterkatalog

LG Nicole

Dienstag, 1. August 2017

Eine Karte für drei Anlässe

Letzte Woche sollte ich eine Karte für ein paar erstellen die beide dieses Jahr jeweils 50 Jahre alt werden und ebenfalls in diese mir ihre Silberhochzeit feiern.

Gewählt habe ich einen DIN A lang Format.

Hierfür habe ich ein DIN A4  Blatt im Querformat um 10,5 cm verlängert.

Daraus habe ich eine Ziehharmonikakarte mit unterschiedlichen Seiten breiten gemacht. Dadurch ist jeweils einen Rand von 1 cm entstanden

So hat sowohl jedes Geburtstagskind als auch das Paar zusammen quasi eine eigene Seite bekommen

Die Karte selbst es den Flüsterweiß aus extra starken Karton

Gewünscht war ein dunkles Grün ich habe mich für Smaragdgrün entschieden, kombiniert mit Savanne und Wildleder.

Die Frontkarte habe ich mit Hintergrundstempel aus “Alles wird gutW , dem Punktestempel aus dem Set

Touches of Texture gestaltet.

Der Spruch und der Banner ist aus dem Set Bannereien

Der Banner wurde in Smaragdgrün hinterlegt.

Die Namen habe ich mit dem Alphabetstempel gestempelt.

Der Mann ist wie unschwer zu erkennen ist leidenschaftlicher Jäger

Der Hirsch ist aus dem Set “The Wilderness Awaits” Die Dekoteile habe ich mal irgendwo gekauft, da mein Mann ja auch Jäger ist und ich öfter mal Karten für Jäger machen muss.


Hier habe ich die Karte runter geklappt

Die Frau näht und bastelt sehr gerne, deswegen kam hier das Set “Aus der Kreativkiste” zum Einsatz.


Außerdem wurde mir ein altes Hochzeitsfoto zu Verfügung gestellt, Welches ich nach Möglichkeit einbauen sollte. Mach ich doch gerne.

Die Zahlen und die Sprüche sind aus dem set “Alle Jahre wieder”


Die Kundin war schwer begeistert. Hoffe das Paar auch.


Bin gespannt was ihr sagt.


GGLG

Nicole


Sonntag, 30. Juli 2017

Flohmarkt aufgefüllt

Endlich habe ich einige Sachen fotografiert und in meinen Flohmarkt eingestellt. Schaut auf jeden Fall in den nächsten Tagen öfter rein. Ich habe wirklich großzügig aussortiert bzw. bin auch noch dabei. Es wird also noch einiges kommen.

Wer Interesse an einem Artikel hat, kontaktiert mich bitte am besten per E-Mail oder durch einen Kommentar auf der Flohmarktseite. Bei mehreren Anfragen bekommt die Erste Anfrage den Zuschlag.

Es sind alles alte Artikel, teilweise 4-5 Jahre alt. Entweder gebraucht, oder neu, aber nicht mehr im aktuellen Programm.

Hier geht es zum Flohmarkt

Viel Spaß beim Stöbern


LG

Nicole